Mietbedingungen

Vertragsabschluss

Zwischen dem Mieter und Vermieter des Campingplatzes wird ein Mietvertrag abgeschlossen.

Zahlung

Der Mietvertrag ist binnen 14 Tagen unterzeichnet per E-Mail, Fax oder Post zurückzusenden. Ebenfalls ist eine Anzahlung in Höhe von 30 Prozent des Mietpreises binnen 14 Tagen nach Erhalt des Angebots durch die Campingplatz Krossinsee 1930 GmbH zu leisten. Die Restzahlung ist zum in der Buchungsbestätigung genannten Termin oder bei kurzfristigen Buchungen am Anreisetag fällig.

Mietdauer

Die Mietdauer ist durch den Mieter und Vermieter im Mietvertrag festgelegt. Die Ankunft am Anreisetag erfolgt ab 16:00 Uhr. Die Mietzeit endet am Abreisetag um 11:00 Uhr.

Leistungen und Preise

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Vertrages. Das Mietobjekt darf nur von der in der Bestätigung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Kinder gelten dabei als Personen.

Extraleistungen

Folgende Leistungen sind im Preis inklusive: Bettwäsche, Handtücher ( Bungalows ausgeschlossen), Geschirr, Besteck, Kochutensilien, Gartenmobiliar, Fernseher etc.

 Parkplatz

Es stehen begrenzt Parkplätze direkt vor den Mietobjekten zur Verfügung sowie auf dem Parkplatz am Eingang (Rezeption). Für eventuelle Beschädigungen der Fahrzeuge, Einbrüche oder Diebstahl auf dem Grundstück des Vermieters wird keine Haftung übernommen.

Mietvertragsänderungen und Rücktrittsbedingungen

Der Campinggast kann jederzeit mit entsprechender Erklärung gegenüber der Campingplatz Kros­sin­see 1930 GmbH vom geschlossenen Campingvertrag zurücktreten, es sei denn, es ist ein befristetes Vertragsverhältnis vereinbart. Im Falle des Rücktritts ist die Campingplatz Kros­sin­see 1930 GmbH berechtigt, folgende Entschädigungen zu verlangen:

Rücktritt bis 60 Tage vor Mietbeginn – 10 % des Nutzungsentgeltes

Rücktritt bis 45 Tage vor Mietbeginn – 25 % des Nutzungsentgeltes

Rücktritt bis 30 Tage vor Mietbeginn – 50 % des Nutzungsentgeltes

Rücktritt bis   7 Tage vor Mietbeginn – 75 % des Nutzungsentgeltes

Bei späterem Rücktritt oder vorzeitiger Abreise ist der Campinggast zur Bezahlung des Miet­prei­ses in voller Höhe verpflichtet. Dem Campinggast bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Cam­ping­plat­zin­ha­ber ein Schaden nicht entstanden ist oder dieser wesentlich niedriger als die ver­ein­bar­te Pauschale ist.

Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, die Zimmer in den Mietobjekten und die zur gemeinschaftlichen Nutzung bestimmten Räume samt Einrichtungen und technischen Anlagen schonend und pfleglich zu behandeln, sowie alle durch ihn, einen Mitmieter oder eventuell durch Haustiere verursachte Schäden anzuzeigen und zu ersetzen. Das Rauchen in den Mietobjekten ist nicht gestattet. Haustiere sind nur nach eindeutiger Vereinbarung mit dem Vermieter zulässig. Anfallender Müll ist gemäß dem Müllkonzept zu trennen und in den dafür bereitgestellten Mülltonen zu entsorgen. Lagerfeuer ist auf dem gesamten Gelände verboten. Das Grillen ist nur mit Elektro- und Gasgrills erlaubt.

Mängel und Abhilfe

Sollten beim Bezug der Mietobjekte Mängel festgestellt werden, so ist der Mieter verpflichtet, alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden so gering wie möglich zu halten. Der Mieter muss die Mängel unverzüglich dem Vermieter melden, damit die Mängel überprüft und beseitigt werden können. Die Mietobjekte sind am Abreisetag dem Vermieter zu übergeben.

Haftung

Der Vermieter übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Feuer- und Wasserschaden am Eigentum des Mieters. Der Mieter haftet für eine nicht ordnungsgemäße Inbetriebnahme der technischen Geräte (Herd etc.). Innerhalb der Mietobjekte und des Grundstückes haften Eltern für ihre Kinder. Der Vermieter übernimmt keine Haftung, falls das Mietobjekt infolge Feuer und oder Höherer Gewalt nicht nutzbar ist.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Berlin.

Comments are closed.